Pfad: Startseite > Hefte > 2018 > 148 : Bestärken und Einsperren. Kindeswohl...

 
Startseite Suchen Druckansicht imagemap Schrift verkleinern

148 : Bestärken und Einsperren. Kindeswohl als Kindeswohlgefährdung?

2018 | Inhalt | Editorial | Abstracts | Leseprobe

Titelseite Heft 149
  • September 2018
  • 126 Seiten
  • EUR 15,00 / SFr
  • ISBN 389691-019-6
Bestellen

Zu diesem Heft Editorial

Schwerpunkt

Hendrik Möller
Gefahr, Gefährdung, Risiko
Zur normativen und inhaltlichen Differenzierung der Gefährdungsbegriffe in §8a SGB VIII und §1666 BGB Abstract

Nina Kläsener, Holger Ziegler
Das Kindeswohl
eine 'abscheuliche Phrase' Abstract

Stephan Dahmen
Die Neue Sorge um das Kindeswohl
Zu den praktischen Auswirkungen der präventionspolitischen Mobilmachung im Kinderschutz Abstract

Michael Lindenberg, Tilman Lutz
Bestärken durch Einsperren?
Pädagogische Begründungen und organisatorische Zwänge Leseprobe

Zoë Clark, Moritz Schwerthelm, Laura-Aliki Vesper
Eine Abwehr von Kindeswohlgefährdung ist noch keine Herstellung des guten Lebens Abstract

Joachim Weber
Warum die sozialpädagogische Sorge um die Kindeswohlgefährdung die Kindeswürde gefährdet
Einige Gedanken im Anschluss an Janusz Korczak Abstract

Forum

Anna Lena Preuß
"Da war eigentlich meine Exfrau zuständig!"
Wie die Soziale Arbeit tradierte (Rollen-) Zuschreibungen reproduziert Abstract

Rezensionen

Michael Brie
Praxisphilosophie trifft Transformationsforschung
Über: Horst Müller: Das Konzept PRAXIS im 21. Jahrhundert. Karl Marx und die Praxisdenker, das Praxiskonzept in der Übergangsperiode und die latente Systemalternative

Kritische Soziale Arbeit : Eingriffe und Positionen

AKS Leipzig
Soziale Arbeit und Emanzipation?
Aktuelle Grenzbestimmungen und (Un-)Möglichkeiten ihrer Überwindung

2018 | Inhalt | Editorial | Abstracts | Leseprobe